Ende April wars schon a bisserl „goa“ mit dem Schnee unter 2.000 Meter und die Hochalpenstraßen waren noch nicht offen, also musste „was Hohes“ her.
Die Wahl mittels Österreichkarte „wo is’s hoch und wo warma no ned“ fiel auf den hohen Seeblaskogel. Traum Bedingungen, a strammer Tiroler Skitouren Klassiker. Mit 1.600 Höhenmetern auch etwas, was eher nach Mitte/Ende der Skitourensaison verlangt, da ist die Kondition schon an den richtigen Gelenken angekommen.

Skitour Hoher Seeblaskogel, 3.235m, April 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.